Seit 2011 findet jährlich am dritten Wochenende im Oktober in Bad Ischl die FranzJosefsFahrt statt, ausgeschrieben für Motorräder bis Baujahr 1929. Ein zwangloses Treffen für die Besitzer ganz alter, rarer Motorräder, die nur selten eine Gelegenheit vorfinden, ihre oft riemengetriebenen mobilen Schätzchen vorzuführen. Ort der Austragung mitten im Zentrum der „Kaiserstadt“ Bad Ischl. Aufstellung im Kurpark, Fahrzeugpräsentation oder kurze Ausfahrt in die Umgebung, nachmittags Präsentationsfahrt auf einem gesperrten Kurs durch die Innenstadt. Die Zahl der Teilnehmer hat sich bei ca. 150 eingependelt, die bisher aus 7 Ländern angereist waren. Am Sonntag findet eine gemütliche Ausfahrt ins Salzkammergut statt, an der jedermann mit einem Oldtimer-Motorrad teilnehmen kann. Keine Baujahrsbegrenzung, keine Teilnahmegebühr an diesem Tag.

RÜCKBLICK: FranzJosefsAusfahrt 18. Oktober 2020

 

Leider konnte ja die 10. FranzJosefsFahrt aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Weil aber im ersten Jahr 2011 noch keine Sonntagsausfahrt mit am Programm war, haben wir heuer wenigstens die nachgeholt. Nicht justament und der Virengefahr zum Trotz, sondern einfach um zu beweisen, dass man durchaus etwas verantalten kann, wenn alle sich an die Regeln halten – was auch passiert ist.

 

In die Suppe gespuckt hat uns aber das Wetter. Regen und Kälte noch am Veranstaltungsmorgen haben sicher einige davon abgehalten teilzunehmen. Dabei haben die Wolken ihre nasse Tätigkeit eh pünktlich zu Beginn eingestellt und bei der Ausfahrt ist sogar die Sonne nachschauen gekommen – typisch FranzJosefsFahrt halt.

 

Auch bei der Streckengestaltung haben Wetter und Virus mitgespielt. Haben wir die eigentlich geplante 80 Kilometer-Tour zu den Salzkammergut-Seen schon eine Woche zuvor auf einen Besuch am Wolfgangsee verkürzt, hat just am Tag vor der FJA das Land Salzburg neue Regeln eingeführt, die ein komplettes Veranstaltungsverbot beinhaltet haben. Aufgrund dessen mussten wir den vorgesehenen Fotostopp in Strobl streichen, und sind stattdessen auf kleinen Straßen durchs Oberland gefahren, haben Ausblicke auf den Seen und die bereits schneebedeckten Berge oberhalb der herbstlich gefärbten Landschaft genossen. Jetzt hoffen alle, dass im nächsten Jahr die FranzJosefsFahrt in vollem Umfang stattfinden kann, wobei dann das zehnjährige gefeiert werden könnte ...

unter demselben Link findet Ihr auch die Fotos der FJF von 2017 bis 2019

Liebe Oldtimerfreunde, Teilnehmer und Besucher der FranzJosefsFahrt

 

Alles Zuwarten nützt nichts mehr, wir müssen einsehen, die 10. FranzJosefsFahrt für Uraltmotorräder bis Baujahr 1929 wird auch im Oktober 2021 nicht stattfinden. Steigende Infektionszahlen, sich ständig ändernde Verhaltensregeln, Vorschriften, Auflagen usw, sowie der Baubeginn des Hotels Grand Elisabeth lassen eine Veranstaltung im gewohnten Umfang nicht zu.

 

Weil wir aber wissen, dass sich doch schon einige für das dritte Oktober-Wochenende Unterkünfte in Bad Ischl gesucht haben, wollen wir nicht gänzlich auf die FJF verzichten (so weit möglich), auch wenn sie wieder eine FJA werden wird, um genau zu sein die 2. FranzJosefsAusfahrt

 

Wie genau die ausschauen wird lassen wir noch offen, ein Programm erstellen wir erst gegen Ende September / Anfang Oktober, wenn absehbar ist, was man organisieren und auch durchführen kann, mit welchen Auflagen und Beschränkungen man dabei rechnen muss. Wir haben auf alle Fälle die Genehmigung eingeholt, sowohl am Samstag als auch am Sonntag den Kurpark als Start- und Zielpunkt, und eventuell auch als Ausstellungsgelände nutzen zu dürfen. Wir müssen dabei aber gleich darauf hinweisen, dass wir die Einhaltung der 3G Regeln werden kontrollieren müssen und die Ausfahrt(en) nur für zugelassene Fahrzeuge ausgeschrieben werden – dafür aber wieder ohne Baujahrsbegrenzung.

 

Wir hoffen es wird doch einige motivieren, uns am Wochenende vom 15. – 17. Oktober mit ihren rollenden Schmuckstücken in Bad Ischl zu besuchen, zumal gleichzeitig ja auch die Classic Expo in Salzburg stattfindet – nur eine schwache Autostunde entfernt. Egal ob an einem, an zwei oder allen drei Tagen, je nachdem was wir machen. Bis dahin wünschen wir Euch einen schönen, pannen- und virenfreien Sommer. 

 

 

PS.: Für die Zukunft der FranzJosefsFahrt gibt es auch Good News: nicht nur das neu entstehende Hotel Grand Elisabeth bekommt eine Tiefgarage, auch das Kur- und Kongresshaus wird unterkellert. Eine neugewonnene Parkfläche, die auch wir mit unseren Zugfahrzeugen dann benutzen dürfen. Die Fertigstellung geplant ist allerdings erst für 2023.